Überwachte Knickschlüssel (Funk)

 Produkt-Datenblatt    Merkblatt

Fehlerüberwachung mit Netzwerk-Anbindung


Sturtevant/Richmont's programmierbares Drehmomentschlüssel-Kontrollgerät TCV-Ethernet erweitert die Funktionalität des TCV-FM durch Netzwerk-Kommunikation im Atlas Copco Open Protocol. Ideal zur Linenintegration, wenn Datenübertragung via Ethernet (LAN) und 24 Volt I/O Kommunikation (SPS) gefordert sind. Programmieren lässt sich das Gerät entweder über das Frontpanel oder mittels optionaler PC-Software.


Mittels eines Nullmodem-Y-Kabels können am RS-232 Port sowohl ein serieller Drucker als auch ein Barcodescanner (Code39) angeschlossen werden. Per Schlüsselschalter ist das Gerät sicherbar gegen unbefugte Änderung der Programmierung.


Das TCV ist ein solides, einfaches und verläßliches Gerät zur Linienintegration von Funk-Drehmomentschlüsseln bei geringem Vorabaufwand. Es ist auch hervorragend geeignet als Trainingsstation für (neue) Mitarbeiter.


Leistungsmerkmale

  • Überwachung eines beliebigen Funk-Knickschlüssels SLTC-24FM.
  • 2-Wege-Funkkommunikation (XBee, kein WLAN), Reichweite bis zu 16 Meter.
  • Unmittelbares „Feedback“ durch optisches und akustisches Signal bei jedem Abknickvorgang.
  • Anzeige der Betriebszustände und -aktionen durch grüne / rote Leuchtdioden.
  • Hintergrundbeleuchtetes LC-Display mit 2 Zeilen je 14 Stellen.
  • 24 Volt I/O Schnittstelle mit Relais für iO, NiO und Reset.
  • Serielle Schnittstelle RS-232 (DE-9 Nullmodemkabel).
  • Ethernet-Karte mit „RJ-45“ (10Base-T) LAN-Schnittstelle.
  • TCP/IP Adressierung nach Spezifikation PF Open Protocol 3.0
  • Ausgangsleistung (Wirkleistung): FM-Schlüssel = 1 mW, TCV = 10-60 mW.
  • Spannung für 110-120 Volt oder 220-240 Volt umschaltbar.

Verbundene Produkte

Downloads

TCV Ethernet


nach oben [nach oben]