Funk Drehmo.schlüssel

 Produkt-Datenblatt    Merkblatt

Funk-Drehmomentschlüssel (XBee)


Wenn ein auslösender Drehmomentschlüssel auf einer Verschraubung betätigt wird, entsteht ein gewisses Zeitfenster zwischen Auslösen und Entspannen des Schlüssels. Der SLTC-FM Knickschlüssel benutzt einen Timer, um diesen „Knickzyklus“ zu kontrollieren. Das angeschlossene Überwachungsgerät ( TCV / PTV / Global 8 ) vergleicht die gemessene Zeit mit der einprogrammierten Minimum- und Maximum-Zeitspanne und gibt dem Bediener sofortige Rückmeldung über iO oder NiO des Abknickvorgangs.


Die 'SLTC-FM' Produktions-Knickschlüssel basieren auf Sturtevant Richmont's bewährten Baureihen LTC und LTCR, besitzen jedoch einen zusätzlichen FM-Signaltransmitter seitlich am Gehäuse. Mit Abknicken des Schlüssels wird das Schaltsignal ausgelöst und über bis zu 16 Meter Funkstrecke zum Controller gesendet (XBee – kein WLAN).


Auf insgesamt 12 Kanälen erfolgt eine individuelle Adressierung jedes einzelnen FM-Schlüssels, vergleichbar e-Mail System, sodass auch bei parallelem Gebrauch mehrerer Controller mit FM-Knickschlüsseln keine Interferenzen auftreten. Zur Sicherstellung der Übertragung wird jedes FM-Signal bis zu 5 mal gesendet, Übertragungszeit jeweils ca. 30 Millisekunden. Durch wechselseitige (Zwei-Wege) Kommunikation wird der Empfang bestätigt.


Arbeitszeit und -wege werden eingespart, da für Sturtevant Richmont's batteriegespeiste Funkschlüssel keine zeitraubenden Ladevorgänge erforderlich sind. Wenn ein Austausch der Batterie ansteht, ist dies innerhalb weniger Augenblicke erledigt. Beeindruckende 50.000 bis 70.000 Signalübertragungen schafft der SLTC-Schlüssel mit einer 1200 mAh Microzelle (AAA). Dadurch ist das System auch für Mehrschichtbetrieb hervorragend geeignet.


Mittels optionalem Einstellwerkzeug "CART" lässt sich das Drehmoment auf einem Prüfgerät stufenlos verstellen. Der präzise Einstellmechanismus verhindert Drehmomentveränderungen auch unter härtesten Produktionsbedingungen. Das Prüfgerät sollte eine Genauigkeit von mindestens ± 1% erbringen. Geeignete Geräte finden Sie in unserem Produktsegment „Messtechnik“.


Leistungsmerkmale

  • Wiederholgenauigkeit ≤ ± 4% des eingestellten Wertes
  • Übertrifft ASME B107.14A sowie EN ISO 6789 und US-Spezifikation GGG-W-686E
  • Hochzuverlässige 2-Wege-Kommunikation (XBee, kein WLAN)
  • Reichweite ~16 Meter Funkstrecke
  • Neue Platine mit 1200 mAh Microzelle (AAA) – energiesparend und umweltschonend! *
  • Leicht erhabene LED auch von der Seite gut sichtbar
  • Batteriewechsel innerhalb weniger Augenblicke – keine stundenlangen Ladevorgänge
  • Low Battery Warnung einstellbar
  • Über 200 verschiedene Werkzeugköpfe zur Auswahl

Lieferumfang

  • Drehmomentschlüssel SLTC-24FM
  • Microzelle (AAA)
  • Bedienungsanleitung (deu)

Verbundene Produkte

Downloads

SLTC-FM2.4 A3

ModellArt.-Nr.Drehmoment-
bereich
lbf·in
Drehmoment-
bereich
N·m
Werkzeug-
träger
Länge
mm
Ge-
wicht
kg
SLTC-FM2.4 50i A3
SLTC-FM2.4 150i A3
SLTC-FM2.4 0HT A3
SLTC-FM2.4 300i A3
SLTC-FM2.4 750i A3
SLTC-FM2.4 1800i A3
SLTCR-FM2.4 3000i A3
SLTC-FM2.4 3600i A3
SLTC-FM2.4 4800i A3
SLTCR-FM2.4 7200i A3
R810411
R810412
R810410
R810413
R810414
R810415
R810416
R810417
R810418
R810419
10 - 50
30 - 150
150 - 300
60 - 300
150 - 750
360 - 1800
600 - 3000
720 - 3600
960 - 4800
1440 - 7200
1.2 - 5.6
3.4 - 17
17 - 34
6.8 - 34
17 - 85
41 - 203
68 - 339
81 - 407
108 - 542
162 - 813
Dovetail
Dovetail
Dovetail
Dovetail
Dovetail
Dovetail
Ratchet 1/2"
Dovetail
Dovetail
Ratchet 3/4"
175
175
175
224
319
405
581
618
872
949
n. a.
n. a.
n. a.
n. a.
n. a.
n. a.
n. a.
n. a.
n. a.
n. a.

* Kann auch mit NiMH Akku betrieben werden. Ältere SLTC-24FM Schlüssel (bis 250 Foot-Pounds bzw. 340 Nm) mit 6V Lithium-Batterie können auf die neue AAA Platine umgerüstet werden. Hierzu gibt es ein spezielles Retro-Fit Kit. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Fachberater.

Anm.: Die Anforderungen und Prüfverfahren der EN ISO 6789 gelten für einen Messbereich von 20% bis 100% der Belastbarkeit (Nennmoment).

Ein Drehmomentwerkzeug ist vorzugsweise so auszuwählen, dass es überwiegend im mittleren Leistungsbereich eingesetzt wird. Müsste man regelmäßig an der Obergrenze der Belastbarkeit arbeiten, sollte man ein größeres Modell in Erwägung ziehen.

Alle Angaben ohne Gewähr, technische Änderungen oder Irrtümer vorbehalten.