Elektronische Schlüssel

 Produkt-Datenblatt    Merkblatt

Digitaler Drehmoment-/Drehwinkelschlüssel


Transducer und Funktionalität (mit Ausnahme der Funkfähigkeit) des 1250 Exacta wurden im Gehäuse der Serie CCM untergebracht. Das Ergebnis ist ein Werkzeug wie kein anderes. Agil. Schlank. Leicht.


Gemäß SR's Ausrichtung auf Fehlervermeidung lässt sich der DTC nicht auf einen Drehmomentwert jenseits der Schlüsselkapazität einstellen. Dies ist nur eine der vielen Funktionen, die im DTC eingebaut sind.


Der DTC hat ein s/w-Display und farbige Lichtbänder an der Seite des Schlüssels. Diese Bänder ändern sich gelb zu grün, wenn der Zielwert erreicht ist. Ein akustischer Signalton und Griffvibration bieten zwei zusätzliche Modi zur bedienerführenden Fehlervermeidung.


Das Ergebnisprotokoll ist selbst für hochausgelastete Montagen groß genug. Via Mini-USB-Port und DTC Connect Freeware lässt es sich im CSV-Format auf einen Computer übertragen. Mit DTC Connect können Parameter im Schlüssel eingestellt werden, bspw. Meßeinheit, Algorithmus, Winkelgrad der Schraubendrehung, Zieldrehmoment, minimales Drehmoment, maximales Drehmoment, u.a.m.


Fünf Algorithmen

  • TAM – Drehmoment- und Winkelüberwachung erkennt sich ändernde Schraubbedingungen sowie Versuch bereits angezogene Schraube erneut anzuziehen ("Doppelverschraubung").
  • T2A – Drehmoment zu Winkel (für hochentwickelte Baugruppen).
  • Track – Zeigt Anzugsmoment im Echtzeitverlauf an. (Keine Winkelmessung).
  • Peak – Liefert den höchsten Drehmomentwert, der während des Drehmomentanzugs erzeugt wird. (Keine Winkelmessung).
  • Residual – Misst vorhandenes Drehmoment an zuvor festgezogenen Befestigungselementen.

Leistungsmerkmale

  • Genauigkeit ± 2% des angezeigten Wertes innerhalb 20% bis 100% der Kapazität – rechts/links.
  • Erfüllt/übertrifft ASME B107.300-2010 und DIN EN ISO 6789.
  • Parameter am Schlüssel oder per DTC Connect Freeware editierbar.
  • Bis zu 99 Parametersätze anlegbar.
  • Passwortschutz gegen unbefugte Änderungen.
  • Statusanzeige durch seitlich angebrachte Lichtbänder, akustisches Signal und vibrierenden Handgriff.
  • Ergebnisprotokoll im csv-Format über Mini-USB Port exportierbar.
  • Unabhängig von Ladestationen. Arbeitet mit wiederaufladbaren NiMH-, Lithium-Ionen- oder Alkalibatterien.

Lieferumfang

  • Drehmomentschlüssel DTC
  • Robuster Kunststoff-Kasten
  • Ratschenaufsatz SDRT
  • Batterien AAA (Micro)
  • Bedienungsanleitung
  • Zertifikat ISO/IEC 17025

Verbundene Produkte

Downloads

DTC

ModellArt.-Nr.Drehmomentbereich*
N·m
Drehmomentbereich*
lbf·ft
Drehmomentbereich*
lbf·in
Gesamtlänge
mm
Gewicht
kg
Kopf
Typ
DTC 4
DTC 25
DTC 75
DTC 150
DTC 250
R 10680
R 10681
R 10682
R 10683
R 10684
1.1 - 5.5
7 - 34
20 - 101
40 - 203
68 - 339
0.8 - 4
5 - 25
15 - 75
30 - 150
50 - 250
10 - 50
60 - 300
180 - 900
360 - 1800
600 - 3000
402
432
473
562
762
0.47
0.52
0.59
0.68
0.99
Dovetail + SDRT 1/4
Dovetail + SDRT 3/8
Dovetail + SDRT 3/8
Dovetail + SDRT 1/2
Dovetail + SDRT 1/2

NiMH-Akkus von 1400 mAh bis 2400 mAh sind akzeptabel. Höhere mAh-Werte bedeuten längere Intervalle zwischen Wiederaufladung und längere Ladedauer. Im Gegensatz zur Exacta-Baureihe kann der DTC Alkali-, NiMH- oder Lithium-Ionen-Batterien verwenden. Niemals Batterietypen mischen (z. B. niemals Alkaline- und NiMH-Batterien oder NiMH- und Lithium-Ionen-Batterien kombinieren) und niemals neue und alte Batterien im DTC mischen! Der DTC beherbergt drei Batterien Typ AAA (Micro) in seiner Cartridge.

* Die Anforderungen und Prüfverfahren der DIN EN ISO 6789 gelten für einen Messbereich von 20% bis 100% der Belastbarkeit (Kapazität).

Ein Drehmomentwerkzeug ist so auszuwählen, dass es vorwiegend im mittleren Leistungsbereich eingesetzt wird. Müsste man regelmäßig nahe der max. Belastbarkeit arbeiten, sollte man ein größeres Modell wählen.

Alle Angaben ohne Gewähr, technische Änderungen oder Irrtümer vorbehalten.